Am letzten Januarwochenende nahmen Magnus Kraft, Jonas Mainka und Julius Nothnagel vom REA Card Triathlon TeamTuS Griesheim am "swim&run" teil, der wie jedes Jahr vom DSW Darmstadt veranstaltet wurde. Geschwommen wurde in der Traglufthalle des DSW-Freibades und gelaufen im Bürgerpark. Dabei konnten die Tria-Kids ihre Wettkampfstärke austesten.
Bei den Schülern A startete Magnus Kraft in einem starken Feld von 36 Teilnehmern. In der neuen Altersklasse musste er zum ersten Mal 400 Meter schwimmen, die doppelte Strecke wie die Schüler B. Dann ging es in einem Jagdstart, d.h. die Athleten starten im zeitlichen Abstand in der Reihenfolge, wie sie den Schwimmwettkampf beendet haben, auf die 2250m lange Laufstrecke. Er konnte den Wettkampf mit Platz 21 beenden. Bei den Schülern B waren Julius Nothnagel und Jonas Mainka am Start. Zurückzulegen waren 200 m im Schwimmbad und 1000 m beim Laufen. Julius kam auf einen sehr guten 7. Platz und Jonas auf Platz 18 unter 21 Teilnehmern. Damit sind nun die ersten Punkte für den HTV Cup gesammelt.

Nur ein Wochenende später ging es für vier Kinder des REA Card Triathlon Teams TuS Griesheim beim Treburer-Crosslauf auf ungewohntem Terrain darum, eine fordernde Laufeinheit zu absolvieren. Alle teilnehmenden Kinder hatten viel Spaß dabei, eine durch Regen aufgeweichte, kurvenreiche Strecke mit diversen Hindernissen wie den dortigen Deich zu absolvieren.
Bei den Mädchen W9 starteten Clara Lewandowski und Laetitia Aring über 700m . Clara verpasste knapp das Podium und landete auf Platz 4, Laetitia kam auf Platz 11.
Ilka Klemens startete bei den Mädchen W 11, ebenfalls über 700 m. Sie erreichte Platz 12.
Bei den Jungen M13 kam Jannis Widera über 1400 m auf Platz 10 und Dominik Skakuj schrappte über 2800 m knapp am Podium vorbei auf Platz 4.Unterstützt wurden sie dabei von Trainer Sascha Sieverding.